Kreuztaler Kreis

KAB Bezirksvorstand Olpe/Siegen initiiert Offensive neuer Bildungs- und Aktionsprogramme in der arbeitsweltbezogenen Pastoral

Erzbischof Hans Josef Becker stellte in den Pastoralen Leitlinien zum Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn heraus: „Kirche ist dort, wo Menschen leben und arbeiten.“ Das gab den Impuls für den KAB-Bezirksvorstand in seiner letzten Sitzung die über 50-jährige Tradition des Kreuztaler Kreises aufleben zu lassen. Diese besteht darin, dass sich dem Kreuztaler Kreis Priester, Betriebsräte und Gewerkschafter in den Dekanaten Siegen und Südsauerland anschließen, um aktuelle Fragen aus der Sicht kirchlicher Sozialverkündigung zu beurteilen und daraus Handlungsschritte abzuleiten.

In einem päpstlichen Lehrschreiben Gaudium et spes heißt es: „Sorgen und Hoffnungen der Menschen sind Sorgen und Hoffnungen der Kirche“. Die in diesem Jahr neu- und auch wiedergewählten Betriebsräte sollen sich auf dieser Basis der Solidargemeinschaft der christlichen Sozialbewegung verbunden wissen. Das betrifft vor allem die beim Katholikentag in Münster von der KAB präsentierte Mitmachaktion zur menschenwürdigen Arbeitswelt 4.0. Die Arbeitsminister Karl Josef Laumann und Hubertus Heil unterstützen die KAB Aktion “#DIGITALE_ARBEIT_MENSCHEN_WÜRDIG“. Die KAB ist sich sicher, dass trotz der Digitalisierung und den Umbrüchen in der Welt es genügend Erwerbsarbeit geben wird.

Der Kreuztaler-Kreis setzt sich zum Ziel, die Dialogfähigkeit zwischen Kirche und Arbeitswelt zu intensivieren. Daher werden mit verschiedenen Betrieben Betriebsbesuche vereinbart und auch in dem Übergang von Schule zu Beruf Berufsanfängergottesdienste angeboten nach dem bewährten Vorbild der jährlich stattfindenden

Berufsanfängergottesdienste in der LEWA.

Die Aufrufe der Evangelischen Kirche, vertreten von Heinrich Bedford-Strohm, EKD-Vorsitzender und der Bischofskonferenz, vertreten von Reinhard Kardinal Marx, DBK-Vorsitzender zur diesjährigen Betriebsratswahl stellen eine sozialethische Basis dar. Darin heißt es „Mitbestimmung und Sozialpartnerschaft sind Säulen der sozialen Marktwirtschaft und tragen wesentlich zum sozialen und ökonomischen Erfolg dieser Wirtschaftsform bei.

Kontakt: Kreuztaler Kreis
Arbeitskreis der Priester, Betriebsräte und Gewerkschafter in den Dekanaten Südsauerland und Siegen
Träger: KAB-Bezirksverband Olpe/Siegen, Friedrichstraße 4, 57462 Olpe
Tel: 02761/02761/94460 – Fax: 02761/944619
kreuztaler-kreis@kab-olpe-siegen.de